CIB doXiview - Beschreibung der Start Parameter

Site: CIB eLearning
Course: CIB doXiview
Book: CIB doXiview - Beschreibung der Start Parameter
Printed by: Guest user
Date: Saturday, 20 August 2022, 2:03 AM

Über dieses Dokument

Dieses Dokument enthält Informationen über die verfügbaren Start Parameter und deren gültigen Werte, zur Konfiguration von CIB doXiview.

Ziel dieses Dokuments ist es, die benötigten Informationen für die Anbindung und die Konfiguration von CIB doXiview in eine integrierende Anwendung darzustellen, und die Integration zu erleichtern.


CIB doXiview Parameter: Allgemein

CIB doXiview kann, abhängig vom Aufruf, Parameter aus zwei unterschiedlichen Quellen annehmen:

  • Über die URL, üblicherweise über die Adresszeile des Browser angegeben
  • Über Start Parameter, die über das IWC-framework an doXiview übergeben werden.

Start Parameter sind vergleichbar mit URL Parametern, da diese ebenfalls als Schlüssel / Wert Paare festgelegt sind. Der Unterschied besteht allerdings darin, dass Start Parameter mittels JavaScript von der Anwendung übergeben werden, die doXiview einbettet.


IWC Modus

CIB doXiview kann in eine andere Webanwendung integriert werden. In diesem Fall muss festgelegt werden, ob das interne oder externe IWC framework verwendet werden soll. Wenn CIB doXiview nicht in eine andere Anwendung integriert ist, muss der IWC Modus auf „standalone“ gesetzt werden.

Parameter

Erlaubte Werte

iwc_mode

internal (Integrator + IWC Kommunikation),
external (Integrator + third party Funktionen),
standalone (kein Integrator)

 


Start Parameter Anfordern

Bevor sich CIB doXiview mit der integrierenden Anwendung verbinden kann, muss doXiview angewiesen werden, diese Verbindung aufzubauen. Sofern der Parameter iwc_mode nicht auf „standalone“ gesetzt ist, versucht doXiview standardmäßig die Verbindung aufzubauen.

Parameter

Erlaubte Werte

rsp

true (standard falls nicht standalone), false

 

Repository Aliasse

Ein Repository Alias gibt an, aus welcher Quelle Dokumente geladen werden sollen.

Parameter

Erlaubte Werte

repo_alias

webstore-repository,
archive-repository,
doxima-repository,
http-repository
cmis-repository

webstore Repository

Das webstore Repository ist ein Dienst, um temporär Dateien zu speichern. Der Dienst wird auch als UND (Up aNd Download) bezeichnet. Eine über diesen Dienst abgelegte Datei erhält einen eindeutigen Kennzeichner. Die webstore-id. Über diese ID kann die Datei später wieder geladen werden.

Parameter

Erlaubte Werte

repo_alias

und-repository

webstoreId

der eindeutige Kennzeichner eines Dokuments auf dem UND Server


doXima Repository

Das doXima Repository holt Dokumente vom CIB doXima Server über eine Dokument-ID und zeigt diese im CIB doXiview an.

Parameter

Erlaubte Werte

repo_alias

doxima-repository

docId

Die ID des Dokuments im CIB doXima System


HTTP Repository

Das HTTP Repository erlaubt es dem Benutzer, ein Dokument per HTTP zu laden, indem die URL dieses Dokuments angegeben wird. Dieses Dokumentenrepository ist ein Spezialfall, denn der Benutzer muss hier den Parameter repo_alias nicht angeben. Aus sicherheitsgründen sind nur URLs erlaubt, die mit „http://“ oder „https://“ beginnen.

Parameter

Erlaubte Werte

repo_alias

http-repository

urlField

die URL des Dokuments, welches geöffnet werden soll.

httpBundle

alternative zu „urlField“ zum Öffnen mehrerer Dokumente.

 

Der Parameter „httpBundle“ erwartet eine JSON Struktur, welche die Parameter aller zu öffnenden Dokumente beinhaltet:

{
   "bundleName": "test-bundle",
   "httpParameters": "Authorization=Baerer abc",
   "documents": [{
        "cacheId": "example_v1",
        "url": "http://...",
        "name": "example document",
        "mimeType": "application/pdf"  }, ...]
}

 

Property

Beschreibung

bundleName

Der Name des Bündels. Optional falls nur ein Dokument geöffnet wird.

httpParameters

Eine Liste von http-header Feldern, die beim Request eines Dokuments mitgegeben werden sollen. Beispielsweise für die Authentifizierung.

documents

Ein JSON-Array, welches mindestens ein JSON-Objekt enthält, welches ein Dokument repräsentiert.

Property

Beschreibung

cacheId

Die ID unter welcher das Dokument im cache abgelegt werden soll oder zu finden ist.

url

Die URL zum download des Dokuments.

name

Der Name des Dokuments wie er in doXiview angezeigt werden soll.

mimeType

Der Mime-Type des Dokuments.


CMIS Repository

CMIS ist ein offener Standard zur Anbindung von Content-Management-Systemen. Das Dokument das geladen werden soll, wird über eine ID angegeben. Server und Zugangsdaten können aus Sicherheitsgründen auch am Server konfiguriert werden.

Parameter

Erlaubte Werte

repo_alias

cmis-repository

cmisDocumentId

die CMIS-Id des Dokuments, welches geöffnet werden soll.

cmisUrl

die Url des CMIS-CMS.

cmisRepositoryId

die Id des CMIS Repositories.

cmisUser

der zur Authentifizierung verwendete Benutzername.

cmisPassword

das zur Authentifizierung verwendete Passwort.

cmisBinding

das CMIS Binding (ATOMPUB oder BROWSER)

 

Aus einem CMIS-Repository können mehrere Dokumente gleichzeitig geöffnet werden. der Parameter cmisSortProperty gibt eine CMIS-Eigenschaft an, nach welcher die Dokumente aus dem CMIS-Repository sortiert werden sollen (optional).

Parameter

Erlaubte Werte

cmisSortProperty

Eine CMIS-Eigenschaft (z.B. cmis:name)

 


Archiv Repository

Das Archiv Repository ist ein spezielles Repository für den Archiv-Modus. Über eine ID kann ein Dokument aus der Archiv-Datenbank geladen werden.

Parameter

Erlaubte Werte

repo_alias

archive-repository

archiveObjectId

die Achriv-Id des Dokuments, welches geöffnet werden soll.

archiveDocumentIndex

Der Index des Dokuments, das aus dem Archivobjekt geholt werden soll.


UI Stildefinition

Die UI Stildefinition bestimmt das „Look and Feel“ des CIB doXiview. Damit sind in erster Linie das Farbschema und die Icons gemeint.

Parameter

Erlaubte Werte

uistyle

cib, gad

 

Der Parameter „uistyle“ setzt voraus, dass individuelle Icons und CSS Dateien vorhanden sind um das Aussehen von CIB doXiview zu verändern. Alternativ kann auch der Parameter „customColor“ genutzt werden, um die Farbe des Viewers anzupassen.

Parameter

Erlaubte Werte

customColor

Ein Farbwert in der Form #xxxxxx (z.B. #0000ff für blau).


UI Modi

Der UI Modus bestimmt, welche Buttons auf der Anwendungsschaltfläche verfügbar sind. Über den „ui“ Parameter wird eine hinterlegte Toolbar-Konfiguration referenziert.

Parameter

Erlaubte Werte

ui

upload, mobile, doxisafe, doxima, showcase, reading-mode, presentation-mode, webedit, form, standalone, simpleUpdate, simpleUpdate-mobile, doxisafe-mobile, doxima-mobile, workflow, arc, dvs, efw, ksp, cosys

 

Vertikale Toolbar

Die vertikale Toolbar auf der linken Seite von CIB doXiview bietet diverse Inhalte.
Mit Hilfe des Parameters verticalToolbarContent kann angegeben werden, welcher Inhalt beim Start angezeigt werden sol.

Parameter

Erlaubte Werte

verticalToolbarContent

navigation_tree (standard), word_statistics, invoice, forms, pdf_attachments, document_info, search_content, outlines


Archiv Spezifisch



Search on Open

Search on Open erlaubt es dem Benutzer in einem Dokument zu suchen, sobald es geladen wurde.
Zusätzlich kann der Benutzer bestimmen, ob die Suche Groß- und Kleinschreibung beachten soll und ob nur ganze Wörter verglichen werden sollen.

Parameter

Erlaubte Werte

searchOnOpen

Das Suchwort

searchCaseSensitive

true, false

searchWholeWord

true, false


Lesezeichen

Die folgenden Parameter erlauben dem Nutzer die Konfiguration von Lesezeichen.

Parameter

Erlaubte Werte

showBookmarks

true, false (bestimmt, ob die Lesezeichen sichtbar sind)

editBookmarks

true, false (bestimmt, ob der Benutzer die Lesezeichen bearbeiten kann)

bookmarkNavigation

true, false (bestimmt, ob die Lesezeichennavigation sichtbar ist)

jumpToFirstBookmark

true, false (bestimmt, ob CIB doXiview zur Seite mit dem ersten Lesezeichen springen soll, wenn ein Archivobjekt geöffnet wird.)


Navigation bei Anmerkungen

Bei der Darstellung eines Archivdokuments werden mehrere zusätzliche Navigationswidgets angezeigt, die dem Benutzer eine Navigation zwischen Seiten, Dokumenten und Anmerkungen anbietet. Um diese Navigation bei Anmerkungen zu verstecken wird der Parameter annotatedPageNavigation verwendet. Es ist auch möglich zur ersten mit einer Anmerkung versehenen Seite zu springen, sobald ein Archivobjekt geladen wurde. Dafür kann der Parameter jumpToFirstAnnotatedPage verwendet werden.

Parameter

Erlaubte Werte

annotatedPageNavigation

true, false

jumpToFirstAnnotatedPage

true, false


Lazy Loading

Lazy Loading gibt CIB doXiview vor, ob Dokumente gleichzeitig oder eines nach dem anderen geladen werden sollen.

Parameter

Erlaubte Werte

lazyLoading

true, false


Dokumentenseiten- / Seitennavigationswidget Verstecken

In manchen Fällen ist es erforderlich, dass die Dokument- und Seitennavigationswidgets auf der Archivnavigationstoolbar versteckt werden.

Parameter

Erlaubte Werte

documentNavigation

true, false (bestimmt, ob die Dokumentennavigation sichtbar ist)

pageNavigation

true, false (bestimmt, ob die Seitennavigation sichtbar ist)


Checkmasken

Um Verletzungen von Checkmasken im CIB doXiview prüfen zu können, kann der Start Parameter checkMask mit einer gültigen Checkmaske gesetzt werden. Der Inhalt dieses Parameters wird dann an den CIB documentServer weitergereicht und CIB doXiview zeigt ein Toolbar Icon, mit dem die Sichtbarkeit der Checkmaskverletzungen ein- bzw. ausgeblendet werden kann. Der Parameter checkMaskEnabled gibt an, ob das Anzeigen der Checkmasken aktiv sein soll.

Parameter

Erlaubte Werte

checkMask

example: {{All};{forbidden;30;30;95;95};};

checkMaskEnabled

true, false


Navigationstext

Für den Fall dass man CI konforme Dokumente hat, sollte es möglich sein den Text des Dokumentnavigationswidget auf etwas anderes zu setzen (z. B. „Seite“), so dass die Dokumentnavigation für den Benutzer analog zur Seitennavigation erscheint.

Parameter

Erlaubte Werte

documentNavigationText

Der String, der im Dokumentnavigationswidget verwendet werden soll. Zum Beispiel um den Namen des Dokumentnavigationswidget auf „Seiten“ Navigation zu ändern.


Toolbar für Anmerkungen

Die folgenden Start Parameter können verwendet werden, um die Toolbar für Anmerkungen zu steuern

  • annotationToolBarMode: Bestimmt über die Größe der Toolbar für Anmerkungen.
  • showAnnotationToolBarConfig: Bestimmt, ob der Button zur Konfiguration der Toolbar für Anmerkungen angezeigt wird. Damit ist es möglich, den Benutzer auf eine Größe bezüglich der Toolbar für Anmerkungen zu beschränken.

Parameter

Erlaubte Werte

annotationToolBarMode

large, small, hidden (bestimmt die Größe der Toolbar für Anmerkungen)

showAnnotationToolBarConfig

true, false (bestimmt, ob der Button zur Konfiguration der Toolbar für Anmerkungen sichtbar ist. Damit ist es möglich, den Benutzer auf eine Größe bezüglich der Toolbar für Anmerkungen zu beschränken.)


Aktueller Benutzer

Es ist möglich, den aktuellen Benutzer mittels dieses Parameters zu setzen. Dies wird z. B. bei der Erzeugung von Lesezeichen oder Ebenen verwendet.

Parameter

Erlaubte Werte

userId

Die ID aktuellen Benutzers


Benutzerspezifische Einstellungen

Es ist möglich benutzerspezifische Einstellungen über Parameter wie beispielsweise die Zoomstufe zu setzen. Die zuletzt verwendeten Werte werden an die einbettende Anwendung über den terminate Aufruf zurückgegeben.

Zuletzt Verwendete Zoomstufe
Zwei-Spalten-Ansicht
Checkbox-Cheatsheet Anzeigen
Geöffneter / Geschlossener Seitennavigationsbaum
Webedit Größe
Stempelkonfiguration
Zuletzt Ausgewählter Stempel


Zuletzt Verwendete Zoomstufe

Die zuletzt vom Benutzer verwendete Zoomstufe.

Parameter

Erlaubte Werte

zoomLevel

10, 25, 50, 75, 100, 200, 400, PH (Page Height), PW (Page Width)


Zwei-Spalten-Ansicht

Bestimmt, ob das Dokument in der Zwei-Spalten-Ansicht angezeigt werden soll oder nicht.

Parameter

Erlaubte Werte

twoColumnView

true, false


Checkbox-Cheatsheet Anzeigen

Bestimmt, ob das Checkbox-Cheatsheet-Benachrichtigungsfenster beim Verwenden von Checkboxen gezeigt werden soll.

Parameter

Erlaubte Werte

showCheckboxAdvice

true, false


Geöffneter / Geschlossener Seitennavigationsbaum

Bestimmt, ob der Seitennavigationsbaum geöffnet oder geschlossen sein soll, wenn CIB doXiview geöffnet wird.

Parameter

Erlaubte Werte

collapseNavigationTree

true, false


Webedit Größe

Dieser Parameter gibt an, ob der Webedit-Text-Editor auf die volle Größe des Seitenrasters gesetzt werden soll. Ansonsten wird seine Größe auf die Hälfte des Seitenrasters gesetzt.

Parameter

Erlaubte Werte

isWebeditFullsize

true, false


Stempelkonfiguration

Die Stempelkonfiguration enthält eine Anzahl von Stempelkonfigurationen, die für das Anbringen von Stempel verwendet werden sollen.

Parameter

Erlaubte Werte

stampConfigurations

Ein JSON String, der die Stempelkonfigurationen definiert, die verwendet werden können. Beispiel: stampConfigurations=[{"name":"Ok", "value":"OK #USER#"}]


Zuletzt Ausgewählter Stempel

Der zuletzt ausgewählte Stempel enthält den Namen des letzten Stempel, den der Benutzer ausgewählt hatte.

Parameter

Erlaubte Werte

lastUsedStamp

Der Name des zuletzt verwendeten Stempel


Dokument aktualisieren

CIB doXiview bietet verschiedene Wege, Dokumente im Quell-Repository zu aktualisieren. Oft ist es dazu auch notwendig, die integrierende Anwendung über die Aktualisierung zu informieren. Wie und wo ein Dokument abgelegt oder aktualisiert werden soll, wird über den Parameter documentVersionUpdateMode bestimmt. Abhängig von dem gesetzten Wert, sind ggf. weitere Parameter notwendig.

Name des Integrators
Ablage im webstore
E-Mail Versand
Ablage per HTTP


Name des Integrators

Der Parameter integratorName legt den Namen der integrierenden Anwendung fest. Er wird verwendet, um dem Benutzer aussagekräftigere Benachrichtigungen anzuzeigen.

Parameter

Erlaubte Werte

integratorName

Der Name des Integrators. Erforderlich, falls der Modus auf email oder camunda gesetzt ist.


Ablage im webstore

Die Aktualisierung über den webstore Dienst ist die einfachste Art, ein Dokument zu aktualisieren. CIB doXiview legt die neue Dokument-Version im webstore ab, und übergibt der integrierenden Anwendung die generierte webstoreID. Der Integrator kann diese ID nutzen, um das neue Dokument abzuholen.

Parameter

Erlaubte Werte

documentVersionUpdateMode

webstore


E-Mail Versand

Das aktualisierte Dokument kann auch per E-Mail versendet werden.

Parameter

Erlaubte Werte

documentVersionUpdateMode

email

documentVersionUpdateMail

Eine, oder mehrere E-Mail Adressen (getrennt durch Komma oder Semikolon), an welche neue Dokumentversionen gesendet werden sollen.

documentVersionUpdateSubject

Der Betreff der E-Mail

 

Ablage per HTTP

Das aktualisierte Dokument kann per http POST direkt an einen festgelegten Server gesendet werden. Optional können zusätzliche HTTP Header Felder definiert werden, welche beim Speichern der neuen Dokumentversion mit der Anfrage gesendet werden.
Somit können beispielsweise Authentifizierungs-Informationen übertragen werden.

Parameter

Erlaubte Werte

documentVersionUpdateMode

http, camunda

documentVersionUpdateUrl

Ein HTTP(S)-URL an dem die neue Dokumentversion gesendet wird.

httpParameters

Eine Komma separierte Liste mit HTTP-header Feldern als Key-Value Paare („key:value, key:value, ...“)


Editieren

Der Parameter isSnippetEditingAllowed legt fest, ob das Editieren von rec-Bereichen erlaubt ist.

Parameter

Erlaubte Werte

isSnippetEditingAllowed

true, false


Drucken

CIB doXiview bietet die Option, Dokumente zu drucken. Das kann über den Drucken-Button in CIB doXiview geschehen, oder über den Integrator. Um den Druckdialog aus dem Integrator zu öffnen, muss der Parameter externalPrint auf true gesetzt sein.
Der Parameter print kann verwendet werden, um CIB doXiview zu sagen, dass der Druckdialog geöffnet werden soll, sobald das Dokument geladen wurde.
Der Parameter printMode gibt an, über welchen Weg das Dokument gedruckt werden soll.

Parameter

Erlaubte Werte

print

true, false

externalPrint

true, false

printMode

browser, external, webprint, none

 

Kontext

Der Kontext ist ein beliebiger Wert, welcher beim Drucken an den Gerätedienst übergeben wird. Über den Kontext kann dieser beispielsweise die verfügbaren oder zu verwendenden Drucker bestimmen.

Parameter

Erlaubte Werte

context

Beliebiger Wert


Lese- und Präsentations-Modus

CIB doXiview bietet einen Lesemodus, in dem das Dokument in voller Größe und ohne Toolbar oder Seitennavigation angezeigt wird. Zudem gibt es einen Präsentationsmodus, der besonders gut für Präsentationen geeignet ist.

Parameter

Erlaubte Werte

readingModeEnabled

true, false

readingMode

true, false (bestimmt, ob CIB doXiview im Lesemodus gestartet werden soll)

presentation-mode

true, false (bestimmt, ob doXiview im Präsentationsmodus gestartet werden soll)


Initiale Dokument-Ansicht

Erste Seite

Standardmäßig wird in CIB doXiview die erste Seite eines Dokuments beim Start angezeigt. Mit dem Start-Parameter firstPage kann die initial anzuzeigende Seitennummer angegeben werden.

Parameter

Erlaubte Werte

firstPage

Eine Seitennummer >= 1

 

Teildokument

Wird ein Bündel geöffnet (.zip / .jview), wird standardmäßig das erste Teildokument angezeigt. Der Start-Parameter documentIndex gibt den Index des initial anzuzeigenden Teildokuments an.

Parameter

Erlaubte Werte

documentIndex

Eine Zahl >= 0


Optionsleiste

Allgemein
Optionsleiste anzeigen
Inhalt in der Optionsleiste anzeigen


Allgemein

CIB doXiview bietet eine Optionsleiste, welche diverse Optionen zum Bearbeiten eines Dokuments bietet. Standardmäßig ist keine Option verfügbar. Die benötigten Funktionen können jedoch bei Bedarf aktualisiert werden.

Parameter

Beschreibung

redactEnabled

gibt an, ob Schwärzen verfügbar ist

pdfAnnotationsEnabled

gibt an, ob Annotationen verfügbar sind

ocrEnabled

gibt an, ob Texterkennung verfügbar ist

imageManipulationEnabled

gibt an, ob Bildbearbeitung verfügbar ist

invoiceEnabled

gibt an, ob die Rechnungserstellung verfügbar ist

pdfManipulationEnabled

gibt an, ob die Dokument-Bearbeitung verfügbar ist

formCreationEnabled

gibt an, ob das Erstellen von Formularfeldern verfügbar ist

pdfEncryptionEnabled

gibt an, ob das Verschlüsseln von Dokumenten verfügbar ist

pdfCompressionEnabled

gibt an, ob die Komprimierung von Dokumenten verfügbar ist.

 

Um nicht jede Funktion separat aktivieren oder deaktivieren zu müssen, gibt es zwei spezielle Parameter um die Bearbeitung komplett zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Parameter

Beschreibung

readOnly

deaktiviert alle Bearbeitungsfunktionen.

enableAllFunctions

aktiviert alle Bearbeitungsfunktionen.


Optionsleiste anzeigen

Standardmäßig ist die Optionsleiste nicht sichtbar. Mit folgendem Parameter kann die Optionsleiste beim Start aktiviert werden.

Der Parameter optionsbarVisible bestimmt, ob die Options-Leiste beim Start sichtbar ist.

Parameter

Erlaubte Werte

optionsbarVisible

true, false


Inhalt in der Optionsleiste anzeigen

Der parameter optionsbarContent bestimmt, welcher Inhalt in der Options-Leiste beim Start angezeigt werden soll.

Parameter

Erlaubte Werte

optionsbarContent

redact, annotations, pdf_compression, ocr, image_manipulation, invoice, pdf_manipulation, sign, form_creation, pdf_encryption


Dokument signieren

Es ist möglich, einem Dokument digitale Signaturen hinzuzufügen. Der Parameter signMode aktiviert die Funktion und gibt den zu verwendenden Mechanismus zum Unterschreiben an.
Standardmäßig ist die Funktion deaktiviert. Um CIB doXisign zu verwenden, muss der Parameter auf internal gesetzt sein.

Parameter

Erlaubte Werte

signMode

disabled, external, internal

 

Dokument versiegeln

Enthält ein Dokument mehrere Signaturen, kann über den Parameter sealDocument angegeben werden, zu welchem Zeitpunkt das Dokukent versiegelt werden soll. Sobald die erste Unterschrift geleistet wurde, oder sobald die letzte Unterschrift geleistet wurde.
Wurde das Dokument versiegelt, ist eine Bearbeitung der Formularfelder nicht mehr möglich.

Parameter

Erlaubte Werte

sealDocument

FirstSignature, LastSignature


Formularfelder

Der Parameter formEnabled erlaubt es, Formularfelder zu editieren.

Parameter

Erlaubte Werte

formEnabled

true, false

 

Formular-Benutzerführung

Mit Hilfe des Parameters formUserGuidanceEnabled kann eine Benutzerführung aktiviert werden, welche die verfügbaren Formularfelder, sowie die Information darüber welche bereits ausgefüllt wurden, anzeigt.

Parameter

Erlaubte Werte

formUserGuidanceEnabled

true, false


Titel

Standardmäßig zeigt CIB doXiview den Dateinamen des aktuellen Dokuments im Seitenraster. Um stattdessen einen bestimmten Titel zu setzen, kann der Parameter title verwendet werden.

Parameter

Erlaubte Werte

title

Der anzuzeigende Titel


Textauswahl

Standardmäßig ist die Textauswahl in CIB doXiview aktiviert. Um stattdessen das Standard-Mauswerkzeug zu verwenden, kann der Parameter textSelectionActive verwendet werden.

Parameter

Erlaubte Werte

textSelectionActive

true, false


Geöffneter / Geschlossener Miniaturansicht-Baum für Bündel-Fall

Bestimmt, ob der Baum in die Miniaturansicht erweitert oder reduziert werden sollte, wenn ein Bündel in webview geöffnet wird.

Parameter

Erlaubte Werte

collapseBundle

true, false


Rechnungen

Startparameter, die die Funktionsweise des Invoice-Moduls beeinflussen:

Parameter

Beschreibung

invoiceEnabled

Gibt an, ob das Erstellen von Sepa- und ZUGFeRD-Dateien erlaubt sein soll (Default = false)

invoiceOutput

Gibt die verfügbaren Rechnungs-Optionen an.
Mögliche Werte: SEPA, ZUGFeRD, All

invoiceSepaXmlUpdateUrl

Die URL eines Camunda-Prozesses, an welche die generierten Überweisungsdaten (sepa.xml) gesendet werden sollen.


OCR (Texterkennung)

Startparameter, die die Funktionsweise des Ocr-Modus beeinflussen sind nachfolgend aufgeführt.

Parameter

Beschreibung

ocrEnabled

Ob das OCR-Modul aktiviert sein soll (Default = false)

ocrOnOpen

Ob beim Öffnen des Dokumentes sofort der OCR Lauf gestartet werden soll. (Default = false)

ocrParallelPageCount

Anzahl der Seiten auf denen parallel OCR ausgeführt werden soll (Default = 1)

ocrFontInformationEnabled

Ob Font-Information bei der Darstellung des erkannten Textes mit berücksichtigt werden sollen (Default = false)

bigDataPermissionAllowed

Ob Daten speichern zu erlauben (Default = false)

ocrEngineSelectionEnabled

Gibt an, ob es möglich sein soll, die zu verwendende OCR-Engine auszuwählen.


Datei ziehen und ablegen

Der Parameter dndFileEnabled bestimmt, ob Dateien mit Ziehen und Ablegen geöffnet werden können.

Parameter

Erlaubte Werte

dndFileEnabled

true, false


PDF Anlagen

Der Parameter openAttachmentEnabled bestimmt, ob eine PDF-Anlage in einem neuen Tab geöffnet werden kann.

Parameter

Erlaubte Werte

openAttachmentEnabled

true, false


Eindeutiger Cache-Eintrag

CIB doXiview speichert geöffnete Dokumente temporär in einem Serverseitigen Cache-Eintrag, um es bei erneutem Öffnen schneller anzeigen zu können.

In manchen Fällen ist es jedoch erwünscht, das Dokument erneut zu rendern, statt die vorhandenen (möglicherweise veralteten) Daten zu verwenden.
Mit Hilfe des Parameters useUniqueCache kann der Server angewiesen werden, für das zu öffnende Dokument einen eindeutigen Cache-Eintrag zu erstellen und bereits generierte Dateien zu ignorieren.

Parameter

Erlaubte Werte

useUniqueCache

true, false


Dokument-Informationen

Der Parameter documentInfoOnOpen bestimmt, ob die Dokumentinformationen beim Start von doXiview angezeigt werden sollen.

Parameter

Erlaubte Werte

documentInfoOnOpen

true, false

 


Präsentationsmodus

Der Parameter presentationModeActive bestimmt, ob die Präsentationsansicht für das geöffnete Dokument verfügbar sein soll.

Parameter

Erlaubte Werte

presentationModeActive

true, false


Wortstatistiken

Der Parameter wordStatisticsEnabled bestimmt, ob die Funktionen zur linguistischen Analyse aktiv sein sollen.

Parameter

Erlaubte Werte

wordStatisticsEnabled

true, false